The saisonales Obst und Gemüse

saison_juni1

Warum saisonale und regionale Lebensmittel so wichtig sind

Wann hat eigentlich welches Obst und Gemüse Saison in Deutschland? Und welche Vorteile bringt es mit sich saisonale und regionale Lebensmittel zu kaufen? Hier erfahrt ihr die Antworten zu diesen Fragen.

Heutzutage haben wir den Luxus eine große Vielfalt an Obst und Gemüse ganzjährig in den Supermärkten vorzufinden. Erdbeeren an Weihnachten oder Ananas und Mangos als Snack zwischendurch sind im 21. Jahrhundert in Deutschland völlig normal. Es ist auch nichts verwerflich daran unsere Ernährung mit exotischen Früchten zu bereichern.

Wir raten dennoch zum bewussten Konsum von importierten Lebensmitteln. Im folgendem Artikel möchten wir die Vielzahl der Vorteile von heimischen Lebensmitteln in deren Haupterntezeit erläutern und dich ermutigen mehr lokal und saisonal einzukaufen.   

Geschmack ist King

Der erste große Vorteil besteht darin, dass lokale und saisonale Lebensmittel insgesamt geschmacksintensiver und nährstoffreicher sind. Dies ist insbesondere der Tatsache geschuldet, dass importierte Lebensmittel unreif geerntet werden, damit sie nicht überreif am gewünschten Ort ankommen. Dabei geht ein Großteil der Nährstoffe und des Geschmacks verloren.

Eco Friendly

Ein weiterer Vorteil ist die Entlastung der Umwelt. Dass Avocados und Bananen nicht beim Bauern nebenan angebaut werden ist jedem klar. Dennoch lässt man schnell außer Acht, was es heißt ein Lebensmittel vom ausländischen Bauer bis zu unserem Lieblingssupermarkt liefern zu lassen. Ein hoher Energieaufwand wird für die Transportwege mit dem Flugzeug, Schiff oder LKW, die Treibhäuser und gekühlten Lagerstätten verbraucht. Lokale und saisonale Lebensmittel haben dagegen meist nur sehr kurze Transportwege und müssen nur kurzzeitig gelagert werden.

Gut für‘s Portemonnaie und „Wirtschaft-Booster“

In Bezug darauf kommen wir auch schon zum nächsten Vorteil. Nichtimportierte und saisonale Obst- und Gemüsesorten sind günstiger, da der aufwendige Transport und die Lagerkosten wegfallen.

Wer lokal und saisonal einkauft, unterstützt außerdem die regionale Wirtschaft mit den jeweiligen landwirtschaftlichen Betrieben.

Fazit

Wie du siehst: Es ist lohnenswert sich darüber zu informieren, welches Obst und Gemüse in welcher Saison auf natürliche Weise wächst. Um herauszufinden welche Lebensmittel gerade Saison in Deutschland haben, kannst du dich an Kennzeichnungen auf vielen Verpackungen in Supermärkten orientieren. Auch wir möchten als Informationsquelle dienen. Du wirst Anfang jeden Monats auf unserem Foodblog eine Aufzählung von Obst und Gemüse der jeweiligen Saison finden. Und mal ganz ehrlich: Wie schön wäre es denn, wenn du dich auf die Saison deines Lieblingsobstes oder -gemüses freust und diese bewusst in seiner vollen Pracht genießt?

In diesem Sinne – Stay clean.

Eure Tiziana

Saisonales und lokales Gemüse im Juni:

Blumenkohl, Broccoli, Erbsen, Kohlrabi, Kopfsalat, Mangold, Möhren, Radieschen, Salatgurken, Spargel, Spinat, Tomaten, Zucchini, Spitzkohl, Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln, Champignons

Saisonales und lokales Obst im Juni:

Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Kirschen, Stachelbeeren, Rhabarber

Hier für den Newsletter anmelden

Teile diesen Artikel gerne mit deinen Freunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Einen Kommentar hinterlassen

0